Trennung nur mit Erlaubnis, Ritual und Party

Von Ram Teid

Trennung.

Ein unschöner Vorgang zwischen Mann und Frau. Jetzt hörte ich, das jemand ein kreatives Ritual erfand, um damit umzugehen. Er schrieb den Namen auf einen Luftballon und lies ihn in den Himmel schweben.

Welche Rituale, welches Know-how gibt es eigentlich in der Szene im Freie Liebe, Polyamorie und Gemeinschaft, um mit Trennungen umzugehen?

Nichts. Null. Nada.

Wir stecken alle noch in den Kinderschuhen von Freier Liebe und Polyamorie. Kennenlernen und Ringelpiez mit Anfassen ist superleicht.

Aber was kommt dann, wenn einem die Nase des Kennengelernten nicht mehr so gut gefällt? Dann geht es so normal zu wie bei beliebigen SpießbürgerInnen. Tschüss und weg.
Das muss sich ändern.

Meine Idee: Wir gründen einen Netzwerk-Sozialausschuss (NeeSozi). Besetzt mit Männern, Frauen und Kindern. Ja, mit Kindern, denn die leiden doch am meisten, wenn die Großen vom Stoßen zum Verstoßen übergehen.

Wenn ein Paar sich trennen möchte, muss die Trennung beim Netzwerk-Sozialausschuss (NeeSozi) beantragt werden. Richtig, das Paar muss um Erlaubnis fragen, denn immerhin wirkt sich die Trennung auf das Wohlsein der Gemeinschaft aus. Schluss mit dem Egoismus!

Der Netzwerk-Sozialausschuss (NeeSozi) berät dann über den Fall. Kinder bekommen doppeltes Stimmrecht plus ein Vetorecht. Die Entscheidung des Ausschusses ist bindend.

Falls der Ausschuss mit der Trennung einverstanden ist, wird ein großes Trennungs-Fest veranstaltet. Leckeres Essen, eine Band spielt. Wie eine Hochzeit, nur andersrum.

Die Trennungswilligen halten jeder einen Vortrag über die guten Seiten der anderen Person. Die Gemeinschafts-Schamanin löst dann die Hände der beiden und erklärt sie zu Nichtmann und Nichtfrau.

Die Schamanin reicht entspannende Rauchwaren, so dass die Gemeinde in spirituelle Dimensionen entschwebt. Alle ziehen sich aus. Von Mitternacht bis zum Morgen findet ein Wonnen-Gelage statt, das selbst die alten Römer erblassen ließe.

Am morgen kriechen alle auf dem Zahnfleisch aus dem Festsaal und sagen: „Wow, das war die beste Trennung, die ich je erlebt habe!“

Viele lernen in dieser Nacht jemanden kennen, kommen zusammen – und schon bald winkt ein neues, schönes Trennungs-Fest…

EnglishDeutsch